GSRA-Forum

 
Boardmenü
Forum
GSRA-Startseite
GSRA-Shop
Galerie
Datenpool
Events
Chat

Registrieren
Suche
Statistik
Mitglieder
Team
Kalender

F.A.Q

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Links
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

GSRA-Forum » Händlermeile » Bücherecke » Oldtimer Praxis 2/2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Oldtimer Praxis 2/2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Merchandise

Thomas#206   Zeige Thomas#206 auf Karte Thomas#206 ist männlich
Moderator

[meine Galerie]


Dabei seit: 26.10.2005
Beiträge: 627

Oldtimer Praxis 2/2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Authentisch bis ins Detail: Ford A Hot Rod


Sehr interessanter Bericht bei Fragen der Zulassung!!!!

In Bayern umgebaut und als historisches Rennfahrzeug angemeldet bekommen auf 07

__________________
1/4 Mile 10,0 Sek.
213kmh
1/8 Mile 6,1 Sek.
176kmh
0-100kmh in 2,6 Sek.
Strassenzulassung
Bedingt Strassentauglich
(Leistung erfordert Einschränkungen)
23.01.2009 20:14 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Mathias#397   Zeige Mathias#397 auf Karte Mathias#397 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-334.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.09.2008
Beiträge: 841

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Muss ich nochmal nachlesen..
hatte der nicht eine H-Zulassung ?

Da er aber in gleicher Farbe lackiert Kotflügel und Haube in der Garage liegen hat, würde ich mal vermuten, dass er diese Teile bei der Zulasung montiert hatte....

Gruß
Mathias

__________________
Don´t stop doing stupid things aetsch
26.01.2009 09:38 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY

Merchandise

Thomas#206   Zeige Thomas#206 auf Karte Thomas#206 ist männlich
Moderator

[meine Galerie]


Dabei seit: 26.10.2005
Beiträge: 627

Themenstarter Thema begonnen von Thomas#206
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie auch immer.

ich finde es sehr interessant das ein Wagen der Nachweislich "NICHT" vor mehr als 20 Jahren zum Hot Rod umgebaut wurde eine Oldtimerzulassung bekam.

Das ist doch ein Durchbruch.

__________________
1/4 Mile 10,0 Sek.
213kmh
1/8 Mile 6,1 Sek.
176kmh
0-100kmh in 2,6 Sek.
Strassenzulassung
Bedingt Strassentauglich
(Leistung erfordert Einschränkungen)
26.01.2009 11:14 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Ingo#147   Zeige Ingo#147 auf Karte Ingo#147 ist männlich
GSRA-Member
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.10.2005
Beiträge: 1.438
Herkunft: Kamen/NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde sagen Historisch Korrekt und nen Glücklicher Einzelfall.

Hut ab für die Oldtimer Markt. Nix Verrissen im Text und schön Sachlich geblieben. Davon müßte es mehr Berichte im Fernsehen geben.

#Ingo
26.01.2009 12:49 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY



Mario#385   Zeige Mario#385 auf Karte Mario#385 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-747.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.07.2008
Beiträge: 3.991
Herkunft: Hessen/Solms

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

..ich hab mal von einem Opel Commodore gehört der umgebaut wurde als Tourenwagen der Firma Steinmetz!
Nach original Rezept, also org. Teile und Daten.
..und ebenfalls ein H bekam...

Ich verstehs zwar nicht, finds aber gut!!! grinsi


__________________
LOUD-PIPES, SAVE LIVES ! ! !
www.roadsidehotrods.de
26.01.2009 17:41 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Mathias#397   Zeige Mathias#397 auf Karte Mathias#397 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-334.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.09.2008
Beiträge: 841

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ingo#147
Ich würde sagen Historisch Korrekt und nen Glücklicher Einzelfall.

Hut ab für die Oldtimer Markt. Nix Verrissen im Text und schön Sachlich geblieben. Davon müßte es mehr Berichte im Fernsehen geben.

#Ingo


Das ist aber eher ein Einzelfall. IIch sammle die Oltimer- Markt und Oldtimer Praxis schon seit 1984.
Da gabs schon Storys über Hotrods zu lesen, da hätte man am liebsten mit einem Knüppel in der Hand vor der Redaktion gewartet.

Gaaaanz vorsichtig möchte ich behaupten, dass man einen Stimmungsumbruch auch in den Medien erkennen kann.

Wenn, ja, wenn nur nicht immer wieder ziemlich befremdliche Berichte z.B. leider bei DMAX auftauchen würden, die dieses Hobby dann wieder zu der im Volksmund noch vorhandenen typischen mit allen Vorbehalten und Klischees behafteten Halbbseidenen, Prolligen US-Car Scene herabwürdigen.
Verstehen kann ich auch nicht dabei, wie sich die Interviewpartner doch wieder dazu herablassen auf öffentlichen Straßen Burnouts zu fahren, ihre Schalldämpfer bzw. Zwischenrohre rausnehmen um ganz besonders a-sozial im TV rüberzukommen.
Der Reporter springt natürlich sofort darauf an und fördert mit seinen Kommentaren auch noch dieses Gehabe, der Besitzer des Rods lässt es sich nicht nehmen, mit einer Kanne Bier in der Hand hinter den Lenkrad Löcher in den Asphalt zu brennen.
Jahrelange Arbeit derjenigen, die versuchen Rods hier in Deutschland publik zu machen dass deren Existenz gerade auch in Oldtimerkreisen anerkannt wird, wird mit solchen Berichterstattungen ad absurdum geführt.

Schade, Schade

Nach dem Bericht hatte ich schonmal überlegt, ob es nicht möglich sei z.B. DEMAX dazu zu bekommen einen auch mal positiven Bericht über die deutsch Rod-Scene zu drehen. Soe wie ich das sehen, sollten das dann aber handverlesene Rodder sein, die nichht ausflippen wenn sie eine Kamera sehen.

Gruß
Mathias#397

__________________
Don´t stop doing stupid things aetsch
27.01.2009 08:30 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Peti Peti ist männlich
Mopedfahrer

[meine Galerie]


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 49
Herkunft: Pinneberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hy Mathias,

bzgl. der TV-Meinungsbildung sprichst Du wohl Vielen hier aus der Seele.
Die TV-Redaktionen brennen uns wirklich in eine ganz üble Schublade.
Falls Du bei DMAX und Konsorten was gerade rücken willst, kann ich das nur unterstützen. Leider noch nicht mit Stahl und Eisen, aber mit aufrichitgem Mutmachen.

Und außerdem macht die Teilnahme an einer TV-Produktion ja auch ein bisschen Spaß.

Viele Grüße
Peti

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Peti: 27.01.2009 09:12.

27.01.2009 09:10 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY



Mario#385   Zeige Mario#385 auf Karte Mario#385 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-747.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.07.2008
Beiträge: 3.991
Herkunft: Hessen/Solms

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

..also DAS hört sich dochmal interessant an!
Wir haben hier auch gerade was mit dem Hessischen Rundfunk am laufen!
MEINE Unterstützung biete ich auch an!!!!!!! grinsi


__________________
LOUD-PIPES, SAVE LIVES ! ! !
www.roadsidehotrods.de

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mario#385: 27.01.2009 20:48.

27.01.2009 20:47 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Gerd#73   Zeige Gerd#73 auf Karte Gerd#73 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.10.2005
Beiträge: 175
Herkunft: Raum Stuttgart/Leonberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

[/quote]
Wenn, ja, wenn nur nicht immer wieder ziemlich befremdliche Berichte z.B. leider bei DMAX auftauchen würden, die dieses Hobby dann wieder zu der im Volksmund noch vorhandenen typischen mit allen Vorbehalten und Klischees behafteten Halbbseidenen, Prolligen US-Car Scene herabwürdigen.
Jahrelange Arbeit derjenigen, die versuchen Rods hier in Deutschland publik zu machen dass deren Existenz gerade auch in Oldtimerkreisen anerkannt wird, wird mit solchen Berichterstattungen ad absurdum geführt. [/quote]


Genau Matthias, du sprichst mir aus der Seele.

Ich hab dazu einen ganz konkreten Fernsehbericht vor Augen, der mir diesbezüglich ganz übel aufgestossen ist.

Vielleicht hat ihn einer von euch gesehen: den Bericht über einen Hot Rod im Rahmen des Race 61 in Finowfurt im Grip-Motormagazin auf RTL 2, jetzt im Januar. (Damit keine Missverständnisse entstehen: ich finde dass solche Treffen wie in Finowfurt oder Finsterwalde Klasse Veranstaltungen sind, nur dieser Bericht war abartig!)

Einige Szenen aus diesem Bericht, damit ihr euch ein Bild darüber machen könnt.

Auf einem Hänger wird ein Hot Rod zum Rennen herangefahren. Der Moderator, der den Rod im Rennen fahren will, demonstriert gleich zu Beginn genüsslich, dass sich die Fahrertüre nicht schließen lässt, indem er sie mehrfach zuknallen lässt.

Der Tank wird über einen langen Trichter durch das Heckfenster mit Benzin befüllt. Kommentar: "Das ist der Grund, dass es keine Heckscheibe gibt."

Im weiteren Verlauf wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den Reifen um Originalgummi aus den 50er Jahren handelt. Kommentar Sprecher: "Mit denen fährt es sich bei Regen wie auf Schmierseife." Und inzwischen regnet es ... Kommentar Moderator: "Das ist verdammt gefährlich mit den beschissenen Reifen."

Der Moderator demonstriert nachdrücklich, dass die Lenksäule wackelt: sie hat mindestens 5 cm Spiel. Kommentar Moderator: "Die ist nicht richtig gesichert, die Buchse ist zerschlissen, austauschen geht jetzt nicht mehr, man muss sie nachziehen."

Dann demonstriert er mit der Kamera, dass unten an der Lenksäule eine längere Schraube absteht. Kommentar: "Wenn ich das Lenkrad einschlage, drücke ich mit der Schraube meinen Fuß von der Bremse." Kommentar Sprecher: "Sollte die Welle beim Rennen brechen, ist ein Unfall, ein Überschlag vorprogrammiert."

Nächste Szene: Technische Abnahme. Der jetzt schon leicht gestresste Zuschauer atmet dankbar auf: jetzt wird dem Horror ein Ende gesetzt!

Denkste. Der technische "Prüfer" tritt auf den Bildschirm, eine Bierflasche (!) in der Hand. Schaut sich die Lenksäule und anderes kurz an. Moderator: "Ist das ne TÜV-Abnahme oder krieg ich ne Startnummer?" Prüfer: "Mir ist dat egal, wenn ihr euch totfahrt." Vor dem Weggehen sagt er zum Moderator: "Die Lenksäule machste aber schon noch..."

Das wars dann. Das Rennen findet statt, zwei Läufe, in einem Fall wird angeblich mit Tempo 180 gefahren.


Fazit: Die GSRA setzt sich gemäß Statut für die Förderung des Hot Rodding und die Verbesserung der Zulassungsbedingungen für Hot Rods ein. Mit einem solchen Bericht wird unsere Arbeit von Jahren in 15 Minuten kaputt gemacht. Man möge sich mal vorstellen, dass der einschlägige TÜV-Repräsentant, der der Ansprechpartner für die GSRA-Arbeitsgruppe TÜV/Zulassungsbedingungen ist, sich diesen Bericht angeschaut hat ...

Zu erwähnen wäre noch, dass der Besitzer dieses Hot Rods GSRA-Mitglied ist. Ich bin über eins unheimlich froh: dass der Name "GSRA" in keiner Weise mit diesem Hot Rod und diesem Rennen in Verbindung gebracht wurde.

Ich habe mit diesem Mitglied telefoniert. Er ist über diesen Bericht auch unglücklich, und fühlt sich - wie dies leider oft der Fall ist - von der Berichterstattung überrumpelt. Ich habe mit ihm besprochen, dass er im Anschluss an meinen Beitrag seine Sichtweise der Dinge postet.

Appell an alle GSRA-Mitglieder: Überlegt euch genau, für welche Medienberichte ihr euch und eure Rods zur Verfügung stellt. Erkundigt euch vorher, was Ziel und Inhalt des Berichts sein soll. Ich weiß, das ist nicht immer leicht. Lehnt eure Mitwirkung ab, wenn die Tendenz des Berichtes in Kollision mit den Zielen der GSRA-Arbeit steht. Ihr könnt im Zweifelsfall gerne Kontakt mit mir aufnehmen: ich werde dann von Seiten des GSRA-Präsidiums aus gerne bei der Zielklärung des Berichts mitwirken.

Es geht auch anders: Ich erinnere mich an eine ausführliche Fernsehreportage über süddeutsche Hot Rodder. Ich weiß nur nicht mehr, wann und wo. Lässt sich aber ermitteln. Der Bericht war Spitze: sachlich, kundig, informativ und wohlwollend.

Wir sollten eigentlich seitens der GSRA solche - positiven und negativen - Fernseh- bzw. Medienberichte sammeln und archivieren. Daher meine Bitte: brennt entsprechende Berichte auf DVD und schickt sie mir zu. Geeignete Berichte könnten wir dann gegebenenfalls (nach Copyright-Klärung) für Werbezwecke einsetzen.

Keep on roddin'
Gerd.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Gerd#73: 27.01.2009 22:33.

27.01.2009 22:21 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY



Mario#385   Zeige Mario#385 auf Karte Mario#385 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-747.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.07.2008
Beiträge: 3.991
Herkunft: Hessen/Solms

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es erschüttert mich das dies ein GSRA-Member war!
Ist aber eher nebensächlich!

Ich habe diesen Bericht leider nicht gesehen, ist denke ich auch besser so!?

Natürlich schadet im allgemeinen ein solcher Bericht!
Ganz klar, aber man sollte es auch nicht über bewerten! Es wird immer 2 Fraktionen geben! Es ist schwerer von einen negativ weg zu kommen als ein positiv zu behalten!

Ich frage mich, warum immer solche negative Berichte ins TV gelangen!
Zumindest öfter dorthin gelangen! Wir sollten evtl. ganz bewußt Kontakt mit den TV-Medien aufbauen, solange noch nicht geschehen!

Ich war, und bin schon immer eine Person die soetwas unterstützen würde! Den Spies herumdrehen und erst garnicht die Möglichkeit zulassen ein negativ bezüglich des Hot Rodings aufkommen zu lassen!

TV-tauglich sind "WIR" allemal! Augenzwinkern


__________________
LOUD-PIPES, SAVE LIVES ! ! !
www.roadsidehotrods.de
27.01.2009 22:38 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Fordor Fordor ist männlich
Beifahrer


images/avatars/avatar-270.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.12.2008
Beiträge: 15
Herkunft: Oberallgäu

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Morgäähn,

gibts jemand, der mehr Infos zu diesem Südrodder Bericht hat, den Gerd oben
erwähnt hat? Ist doch meistens einer am TV, der den Videorekorder oder nen Brenner einsatzbereit hat...
28.01.2009 06:37 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY



Petra#320   Zeige Petra#320 auf Karte Petra#320 ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-212.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.10.2005
Beiträge: 564
Herkunft: Bensheim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hier der Link zu der Reportage von Grip

Oldtimertreffen in Finowfurt

bei dem Videofenster müsst ihr in der leiste runterscrollen bis zu diesem treffen, anklicken, dann läuft der Bericht. (Episode 36)
28.01.2009 09:57 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Oliver#486   Zeige Oliver#486 auf Karte Oliver#486 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2011
Beiträge: 394
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

na klar die hamburger motoraver natürlich, schade das es nur dumme sprüche gibt, leider typisch für die grip redaktion...

__________________
Olli

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Oliver#486: 28.01.2009 13:53.

28.01.2009 10:21 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Mathias#397   Zeige Mathias#397 auf Karte Mathias#397 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-334.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.09.2008
Beiträge: 841

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe es leider in der Vergangenheit immer wieder erlebt, dass Tv- als auch Zeitungsberichte derartig reißerisch aufgemacht werden.
das hat sicherlich damit zu tun, dass es Reporter gibt, die zur entsprechenden Lokation geschickt werden um ihrem Job zu machen. Ob sie wollen oder nicht.

Damit geht der Reporter dann auch entsprechend negativ an diese Sache heran.
Das kann man immer wieder z.B. bei Motorsportberichten erleben.

Auch die von mir schon angesprochenen negativen Berichte über Hot Rods auch in der Oldtimer Markt sind ähnlich geartet.
Dass Rods eben nicht von allen Oldtimerliebhaber auch als historisches Fahrzeug anerkannt werden ist sicher klar. Aber auch in dieser puristischen Frakktion der Oberliebhaber gibt es welche, die der Sache noch eine Spitze aufsetzen. Bei denen weren defekte und vergammelte Schrauben auch am Fahrwerk nicht gegen neuen getauscht, nein, die alten werden irgendwie aufgearbeitet und wiederverwertet.

In einer der letzten Ausgaben der O-M wurde sogar in einem Bericht geschrieben (es ging um ein Museum), dass ´Restaurateure jegliches Kulturgut zerstören würden, weil eben nicht mehr authentisch erhalten. Dort wurden Beispiele gegeben, dass man mit eingefärbten Wachs schlimmste Löcher oder Beulen schließen könnte.
Zweifelsohne optisch gut gemacht, würde ich möglicherweise mein Leben nicht unbedingt einem Stück Wachs anvertrauen !
Zumal ja auch die Forderung bestand mit Oldtimer gar nicht mehr zufahren um den Zustand zu erhalten.

Hätte der Besitzer dieses Rods sich daran gehalten, wäre es nicht zu so einem Bericht gekommen.
Die Frage die sich mir stellt ist einfach:
Wie kann man denn in der Verantwortung sich selbst und gerade auch anderen (Zuschauern , Verkehrsteilnehmer) gegenüber mit einem technisch derartigen Ranzfass überhaupt irgendwo auftauchen um auch noch an einem Rennen teilzunehmen.
Man stelle sich das Gejammer und Gejaule vor, die Lenkung hätte versagt und er hätte seine eigene Frau/ Freundin / Bruder plattgewalzt.
Ganz schön merkwürdige Einstellung.

Gruß
Mathias#397

__________________
Don´t stop doing stupid things aetsch
28.01.2009 10:47 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY

Kreuzritter

Oliver#253   Zeige Oliver#253 auf Karte Oliver#253 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-41.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.10.2005
Beiträge: 579

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So ein Bericht ruiniert sicher nicht den "Ruf der Szene". Solche Berichte gibt es genauso über VW- und Opeltreffen und so manch anderes Hobby wird im Fernsehen gerne lächerlich gemacht oder sensationsgeil aufgearbeitet. Da gibt es wirklich schlimmeres über was man sich sorgen könnte. So etwas wird es immer geben.

Die hatten ursprünglich bei mir angefragt, aber zu wenig Kohle auf Tasche, daher habe ich abgelehnt.

RTL2 hätte es aber sicher geschafft, jeden Rod Deutschlands negativ darzustellen. Genau wie Kabel 1. Das weiß man doch vorher.

Der WDR z.B. hat über Bottrop 2006 einen sehr schönen Bericht gemacht, obwohl das ja auch alle Klischees erfüllen könnte, wenn man wollte.

Es gibt also sone und solche, wie überall im Leben Augenzwinkern

__________________
www.road-devils.cc www.roaddevils.com http://www.smokinshutdown.de/smokinblog
28.01.2009 11:32 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Oliver#384
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich möchte mal kurz was sagen.....

Also der Rod von RTL2 ist meiner und mir gehört auch style deluxe. Als erstes mal was heist den hier style deluxe schon wieder?? Irgend ein Problem mit mir dann sprecht es aus!!

Das RTL2 Ding hat mich dazu veranlast alle Fernsehsachen abzulehnen die danach gekommen sind. Ich habe noch nie erlebt das man sowas von Asi dargestellt wird und das Tatsachen so dermassen verdreht werden.
Mein 29er der von euch so liebevoll als ranzfass beschrieben wird ist ein UNRESTAURIERTER Überlebender aus USA. Ich habe niemals behauptet das der Wagen Fertig geschweigeden TÜV tauglich ist. Der Wagen ist irgendwann in den 60er in Bonneville Rennen gefahren, da er dem Besitzer zu langsam war hat er ihn samt salz in die scheune gestellt und 40jahre nicht mehr angefast, bis ich kam und ihn gekauft habe. Ich habe den Rod in USA fahrtauglich gemacht damit ich nicht mit nem verkackten Reiskocher zu den shows fahren muss. Dann habe ich ihn nach deutschland geholt um ihn zu restaurieren. Als dieser Spacken det zu mir kam wollte er den 47 PU Rod mieten. Der war fertig restauriert und hatte TÜV. Ich gebe aber solch´n Typen keine Karre die ich ein Jahr lang mit blut und schweiss aufgebaut habe, also habe ich ihm angeboten den braunen kurz zusammen zustecken(3tage vorm Race61) und er kann mit dem ein bisschen rumfahren, von rennen war keine Rede!!! Als ich die karre am Sonntag abgeholt habe, wusste ich dann warum ich diesen FernsehCowboys keinen fertigen Rod gegeben hatte, mal abgesehen davon das meine Tür verzogen war (die ging nämlich vorher zu, mann muss es nur mit gefühl machen) hatte dieser typ es doch tatsächlich geschaft den Motor zu pläten. Die Karre hat 2 schalter : Licht und Kühlung!! Licht hat er angemacht kühlung nicht. Fazit ein abgerissenes Ventil und lagerschaden. Danke RTL2!
Nach dem Rennen war ich ja noch guter Dinge mit dem Gedanken das der Bericht zumindest noch gut sein könnte. Aber als ich den dann 3 wochen später im fernseher gesehen habe was die mit meiner karre anstellen, bin ich vor wut fast geplatzt. Nicht nur das Hot Rodder komplett ins falsche licht gerückt werden, nein das schlimmste für mich ist das ich ins falsche licht gerückt werde. Ich bin der letzte der sowas für einen fertigen Rod hält.lol.... ich finde den wagen schön weil er potenzial und geschichte hat. wenn der ma fertig ist wird das nen schöner klassicher Highboy sein. Ihr werdet sehen.

Alle Autos die meine Hallen verlassen haben ganz legalen Tüv und das weil ich mich bemühe alles Historisch zu bauen. Ich kaufe ausser buchsen,schrauben und motorenteile´, keine fertig teile, ich baue alles was geht selber!! Und es kommt alle paar wochen ein Tüver der meine Arbeit begutachtet.

Ich finde es schrecklich wie die fernsehfutzis die welt verdrehen, ich verstehe nicht warum die nicht mal alles so zeigen wie es ist. Ich werde auf jedenfall keinen meiner Wagen nochmal als Fernsehhure hergeben, da fahr ich ihn lieber selber in die elbe.

oliver

@matthias: Ich bin mit dem "ranzfass" von la nach vegas und zurück gefahren und ich lebe noch. Ich brauch halt keine billet lenksäulenverkleidung damit ich ich das gefühl habe einen hot rod zu fahren. Technisch ist der wagen nicht perfekt aber er fährt lenkt und bremst. Und es macht einen höllenspass und Wie gesagt er ist unrestauriert und wartet darauf zu altem glanz wiedererweckt zu werden. da ich aber ein paar autos mehr habe die ich restaurieren muss, fahr ich ihn halt so bis er an der reihe is.fertig.
28.01.2009 13:00



Matthias#47   Zeige Matthias#47 auf Karte Matthias#47 ist männlich
GSRA-Member
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.10.2005
Beiträge: 2.334

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

-------------------

War doch gar nicht sooo schlecht. !
http://www.rtl2.de/15382.html

Old Style & Rat Roddin" ist halt anders als die Street Rodder Szene.

Das Ganze fand ja auf privatem Grund statt und es war eine Rennveranstaltung.
Eine technische Abnahme gabs auch ( ??§§XX?).
Ein Großteil der Rat/OldStyle Rods kommt auf dem Hänger an und rollt nicht auf Achse
auf das Gelände.
Oldtimer, altes Material und Historik wurden auch ein wenig erwähnt.


... das ist mir dazu gerade so durch en Kopf gegangen.


Beim NOX HotRodSpecial - Hockenheim steht meistens das Polizei Verkehrskommando am Eingang und macht ihre eigene US Car Tüv Abnahme
Da gebe es sicher einige Rat Rod Verluste.
Aber auch dort Trailern sehr viele auf den Platz.

Ach , irgendwie wollte ich ganz was anderes sagen,.. was eigentlich , ???§§XX?/? verwirrt verwirrt verwirrt

.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Matthias#47: 28.01.2009 13:13.

28.01.2009 13:12 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Oliver#486   Zeige Oliver#486 auf Karte Oliver#486 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2011
Beiträge: 394
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ok, das war ja nicht gegen style deluxe gerichtet, ging in erster linie um die motoraver , verstehe nicht was die da mit diesem grip ding abziehen, hat meiner meinung nichts mehr damit zu tun wie sie ihr mag mal geführt haben, habe dich nur im gleichen satz erwähnt, da das so kumpelmäßig rüberkam und wegen hamburg natürlich, dummerweise wird man dann schnell in einen topf geworfen in den man gar nicht rein gehört, sorry dafür... habs mal editiert :-)

__________________
Olli

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Oliver#486: 28.01.2009 13:54.

28.01.2009 13:51 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Mathias#397   Zeige Mathias#397 auf Karte Mathias#397 ist männlich
GSRA-Member

images/avatars/avatar-334.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.09.2008
Beiträge: 841

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Oliver
nur mal zur Richtigstellung:
ICH habe dieses Wort "Ranzfass" benutzt, das stell hier keine Verallgemeinerung der Ansichten der GSRA Mitglieder (und -innen) dar.

Ich habe noch nie erlebt das man sowas von Asi dargestellt wird und das Tatsachen so dermassen verdreht werden.

Das ist bestimmt genau so richtig wie Du das beschreibst und stellt damit auch meinen Hauptkritikpunkt der Berichterstattung dar.

Gegen Style Deluxe habe ich nichts gesagt, warum auch ?

Schaut man sich die Bilder Berichterstattung an, könnte man schon meinen, dass es sich hierbei um ein dann ja wohl nicht wirklich einsatzbereites Fahrzeug handelt, mit dem man alleine aufgrund der unbefestigten Lenksäule mit einen Meter mehr fahren sollte.

Hätte ich einen solchen authentischen Wagen, würde ich persönlich, außer dass technisch alles wieder Top in Schuß wäre nichts weiter verändern.
Auch wenn ich nach meinem derzeitigen HochglanzChromundLackpolierRod dabei vielleicht nicht mitreden kann so wird doch mein nächster (2ter) sicherlich ein Rod werden, der irgendwo zwischen Oldstyle und Ratte gelagert ist. Ich kann also beide Seiten gut verstehen.

Nicht nur das Hot Rodder komplett ins falsche licht gerückt werden, nein das schlimmste für mich ist das ich ins falsche licht gerückt werde. Ich bin der letzte der sowas für einen fertigen Rod hält.lol.... ich finde den wagen schön weil er potenzial und geschichte hat.

Soweit dazu.


Ich brauch halt keine billet lenksäulenverkleidung damit ich ich das gefühl habe einen hot rod zu fahren.

Nein, ich auch nicht. Die derzeitige von 60er Galaxy reicht mir völlig. So wie auch alle anderen bei mir verbauten Teile keine Neuteile sind, sonder alles bis Bj.66. Wozu auch ?

Wie auch immer ist der vom TV gezeigt Bericht hervorragend dazu geeignet den ganzen Hotrod-Gedanken in der breiten Bevölkerung als eben besonders mies dastehen zu lassen.
Es sieht also so aus als wärest Du eben Opfer Nr. xxx der unvorteilhaften und typisch einseitigen Berichterstattung geworden.

Das Dich das ärgert verstehe ich nur zu gut.

Viele Grüße und nicht böse sein
dass ist eben die Folge (so als Nachwehen) dieses Berichtes sorry grinsi

Mathias#397

__________________
Don´t stop doing stupid things aetsch
28.01.2009 17:24 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY

Merchandise

Thomas#206   Zeige Thomas#206 auf Karte Thomas#206 ist männlich
Moderator

[meine Galerie]


Dabei seit: 26.10.2005
Beiträge: 627

Themenstarter Thema begonnen von Thomas#206
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich kann da auch ein Wörtchen mitreden

Ich war dort und habe für die Motoraver und den Veranstaltern gearbeitet.

Von den Filmaufnahmen habe ich am Anfang so gut wie nichts mitbekommen, da ich aber schon so einige Sachen von solchen Pfeiffenköppen erlebt habe bin ich generell sehr skeptisch was Reportagen angeht.

Bei anfragen meiner Person vor Ort habe ich mehrfach abgelehnt und als Grund genannt das ich befürchte, dass der Bericht zerissen wird. Dies wurde aber stets verneint.
Zum Schluß habe ich dann noch über Micro den Zuschauern erzählt das solche Berichte leider oft zerrissen werden und ich hoffe das, dass hier nicht geschieht. Die Crew tat danach etwas beleidigt (so von wegen wir machen nur etwas seriöses).
Was dabei herauskam ist wirklich schlimm und ich bin froh bis auf eine Ansage alles abgelehnt zu haben (habe ich für den Veranstalter getan).

Was mich geärgert hat war, dass viele Teilnehmer und Besucher nicht verstanden haben das ich diesen Leuten so kritisch gegenüber stand.
Aber vieleicht haben sie jetzt verstanden.

__________________
1/4 Mile 10,0 Sek.
213kmh
1/8 Mile 6,1 Sek.
176kmh
0-100kmh in 2,6 Sek.
Strassenzulassung
Bedingt Strassentauglich
(Leistung erfordert Einschränkungen)
28.01.2009 18:53 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GSRA-Forum » Händlermeile » Bücherecke » Oldtimer Praxis 2/2009

Views heute: 1.130 | Views gestern: 874 | Views gesamt: 19.700.354


ESRA

Impressum

Burning Board 2.3.6, by WoltLab GmbH